Persönliche Informationen

Bevor ich mich weiteren Themen widme, möchte ich diesen Post nutzen, um ein bisschen was über mich zu erzählen. Ich denke, das ist jetzt am Anfang ganz sinnvoll, um die anderen Einträge besser nachvollziehen zu können.
Ich schreib mal einfach ohne Planung drauf los und erzähle, was mir einfällt, ich hoffe das lässt sich später auch gut lesen haha.

Also zunächst einmal muss ich ein paar Worte loswerden, was den Sport anbelangt. Das ist zwar ein Teil, der momentan einen recht großen Part in meinem Alltag einnimmt, und ich finde alle Bereiche rund um das Thema furchtbar interessant und beschäftige mich gern damit, aber ich hab keinerlei professionelles Wissen und man sollte sich nicht alles was ich eventuell noch darüber schreibe zum Vorbild nehmen! Ist schließlich auch eine sehr individuelle Angelegenheit, aber ich schreibe gern über meine Erfahrungen, falls Interesse besteht. Davon hab ich nur noch gar nicht besonders viele, das Laufen mach ich zwar schon wie gesagt etwas länger, den Kraftsport jedoch gerade mal seit 7 Monaten. Aaaber irgendwo muss man ja anfangen! Ich versuch übrigens dreimal wöchentlich ins Fitnessstudio zu fahren und so zwei- bis dreimal zu laufen, wenn ich mir nicht gerade in den Kopf gesetzt habe, das jeden Tag zu machen. Und Kraftsport hat selbstverständlich Priorität!
Ist insgesamt ganz schön viel Sport und es gibt auch einige Gründe dafür, aber ich wollte hier jetzt nicht nur auf dieses Thema eingehen.

Ach und es darf jetzt auch kein falscher Eindruck entstehen, denn ich bin, abgesehen vom Sport, ein manchmal sehr fauler, unorganisierter Mensch haha. Was Schule angeht, tue ich nur das, was ich meiner Meinung nach machen muss. Schule macht mir zwar generell Spaß, aber ich weiß nicht, ob ich vor einer Klausur schon mal ein paar Tage vorher angefangen habe zu lernen, zwei oder vielleicht drei Tage sind absolutes Maximum und das kam auch nur selten mal für Mathe vor. Mittlerweile hab ich schon ein ganz gutes Gespür dafür entwickelt, wann man wirklich etwas machen muss, um trotzdem erfolgreich zu sein. Das ist aber eine Eigenschaft, an der ich definitiv arbeiten muss, gerade wenn man bedenkt, dass es auch nur noch ein paar Monate bis zu den Abiturprüfungen sind und ich mir recht hohe Ziele gesteckt habe.

Bei Bereichen, die mich interessieren und begeistern, fällt mir Anstrengung jedoch überhaupt nicht schwer und ich kann mich sehr schnell für etwas begeistern. Trotzdem hab ich für mich gelernt, dass es immer sinnvoll ist, zu differenzieren und abzuwägen, ob sich Bemühungen lohnen.

Ich würde mich selbst auch als einen sehr nachdenklichen Menschen beschreiben, was aber nicht immer positiv ist, denn manchmal neige ich dazu, viiiel zu viel nachzudenken. In jeder Situation versuche ich das Richtige zu machen und tue es dann aber letztlich nicht, weil ich durch das viele Denken gar nicht mehr die Möglichkeit habe, auf mein Bauchgefühl zu hören. Auch eine Sache, an der ich unbedingt arbeiten muss!
Außerdem führt das soo oft dazu, dass ich abends nicht einschlafen kann, weil es noch zu viele Dinge gibt, über die ich mir den Kopf zerbreche. Ich beneide Menschen, die überall und wann sie wollen einfach einschlafen können, vor allem weil Schlafmangel meiner Meinung nach mit das Schlimmste ist, was es gibt! Ich bin absolut unbrauchbar wenn ich zu wenig geschlafen habe haha. Ist übrigens beim Sport der Hauptgrund für fehlende Motivation.

Um den Text jetzt nicht zu lang werden zu lassen, fasse ich mich bei den nächsten Punkten kurz. Also ich bin absoluter Frühaufsteher, liebe es zu essen (es gibt so gut wie nichts, was ich nicht mag), ich bin ganz oft sehr chaotisch (mir tut das immer gut, wenn ich viel Besuch habe, dann ist es auch ordentlich), ich liebe es zu zeichnen/malen, mach das aber viel zu selten, genauso wie das Lesen. Ich trinke überhaupt nicht mehr gerne Alkohol und vermeide es wenn möglich. Mit dem Rauchen würde ich nie anfangen.
Auch ganz wichtig (!): Ich bin ein ganz großer Fan von Hunden. Ich glaube die Menschheit teilt sich, wenn es um die Frage geht, ob man Hunde- oder Katzenfan ist und ich zu meinem Teil kann mit Katzen nur wenig anfangen. Obwohl mir gerade auffällt, dass ich mit meinem Lorben irgendwas zwischen Hund und Katze habe.

Es ist gar nicht so leicht, sich selbst zu beschreiben, aber vielleicht war ein bisschen was davon aufschlussreich. Auf ein paar Punkte werde ich auch noch gesondert eingehen!
Bis dahin,

xx Sandrine ♥

 

 

 

Ein Kommentar zu „Persönliche Informationen

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: